Mit diesen Karten zahlen Touristen im Deutschland Urlaub.

- | 2 Minute(n) Lesezeit

Im Jahr 2021 verbrachten rund 11,7 Millionen ausländische Touristen ihren Urlaub in Deutschland und gaben bei ihrem Aufenthalt 15,8 Milliarden Euro aus. Durch den Rückgang der pandemischen Lage ist von einer Steigerung der Zahlen diesen Sommer auszugehen.

Aus welchen Ländern kommen Urlauber nach Deutschland?

Im Jahr 2021 besuchten 11,7 Millionen ausländische Touristen Deutschland und gaben dabei 15,8 Milliarden Euro aus. Die meisten davon Europäer, gefolgt von Asiaten und Nordamerikanern. Wobei Niederländer, Schweizer und Polen die häufigsten Gäste bei uns sind. Das beliebteste Ziel für die Urlauber ist dabei unsere Heimat, das wunderschöne Bayern. Nachdem die Lage der Corona Pandemie immer entspannter wird, ist stark davon auszugehen, dass vor allem jetzt im anstehenden Sommer, die Zahlen der internationalen Besucher in Deutschland im Gegensatz zum letzten Jahr steigen.

Bevorzugte Bezahlmethoden der Urlauber

Überall auf der Welt geht der Bezahltrend immer mehr Richtung bargeld- und kontaktlos. In den Niederlanden zum Beispiel wird nur noch jede dritte Zahlung mit Bargeld getätigt. Manche Geschäfte in den großen Städten akzeptieren nicht einmal mehr Bargeld. Auch die Schweizer wollen immer mehr bargeldlos bezahlen, so besitzt jeder Bürger in der Regel drei Debit- oder Kreditkarten. Kartenzahlungen sind auch in Italien das beliebteste Zahlungsmittel. Die Bezahlsysteme Maestro und V-Pay, die sowohl auf deutschen Girocards sowie auf den meisten europäischen Debitkarten vorhanden sind, ermöglichen es den Verbrauchern in der Eurozone gebührenfrei zu bezahlen. Aus diesem Grund werden die meisten Europäer im Deutschland Urlaub diese Karten verwenden.
Amerikaner dagegen bezahlen am liebsten klassisch mit Kreditkarte. Die drei gängigsten sind: MasterCard, Visa und American Express, welche auch bei uns und auf der ganzen Welt im Einsatz sind.
Asien, vor allem China, ist im Wandel zum digitalen Zahlen schon fortgeschrittener. So zahlen bereits heute 92% der Chinesen mit ihrem Smartphone via QR-Code. Die Bezahlsysteme Alipay und WeChatPay, die dahinterstecken, sind außerhalb Asiens kaum verbreitet. Deshalb greifen auch Asiaten im Urlaub meist auf Kreditkarten zurück.

Fazit

Egal ob Urlauber in der Heimat lieber mit Debit-, Kreditkarte oder dem Smartphone zahlen, sie wünschen sich die Möglichkeit ihrer Lieblingszahlungsmethoden auch im Urlaub. Deshalb ist es für Händler, besonders in stark frequentierten Urlaubsgebieten, besonders von Vorteil, diese auch anzubieten. Die Akzeptanz sowohl von den Bezahlsystemen Maestro & V-Pay, sowie den gängigsten Kreditkarten: MasterCard, Visa und American Express ist für Händler extrem wichtig um internationale Touristen in ihre Läden zu locken. Alle unserer omono-Terminals verfügen über diese Akzeptanz und sind so die perfekten Kartenlesegeräte um für die kommenden Urlauber gewappnet zu sein.

omono Kartenakzeptanzen:

Quellen
  • Study on the payment attitudes of consumers in the euro area: https://www.ecb.europa.eu/pub/pdf/other/ecb.spacereport202012~bb2038bbb6.en.pdf#page=18
  • Statistiken zum Inbound-Tourismus in Deutschland, Lena Gräfe: https://de.statista.com/themen/5002/inbound-tourismus-in-deutschland/#dossierKeyfigures
  • Endecken Sie beliebte Zahlungsmethoden rund um den Globus: https://www.adyen.com/de_DE/zahlungsmethoden